Drehleiter Automatik mit Korb 23/12

Beladung, u.a.

  • 3 Handsprechfunkgeräte
  • 2 Pressluftatmer mit Atemanschlüssen
  • Korbsprühdüsen
  • Drucklüfter elektrisch mit Halterung für den Kor
  • Sprungretter System Lorsbach
  • Stromaggregat 9,5kVA
  • Schleifkorbtrage
  • Krankentrage mit Halterung für Korb
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Gerätesatz Flaschenzug „einfaches Retten aus Höhen und Tiefen“
  • Wasserwerfer (Bedienung vom Korb)
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Einhand-Kettensäge mit Zubehör
  • Elektro-Kettensäge mit Zubehör
  • Material zur Verkehrsabsicherung
  • Pulverlöscher 12 kg ABC
  • Pulverlöscher 12 kg ABC
  • div. Schlauchmaterial
  • div. Werkzeug
  • Erste-Hilfe-Material

Ausstattung u.a.

  • Leitersatz Länge 30m „Single Extention“ mit Knickarm 4,7m Länge
  • Hinterachszusatzlenkung HZL
  • Nennrettungshöhe 23m bei 12m Ausladung
  • Kraneinrichtung Tragkraft 4000kg
  • Korbsprühdüsen

Allgemein Informationen

Typ DL(A)K 23/12
Fahrzeuggruppe Hubrettungsfahrzeuge
Besatzung 1/2/3
Funkrufname Florian Weingarten 33
Gesamteinsätze 370

Technische Daten

Baujahr 2014
Hubraum --
Motorleistung 210kW (286 PS)
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Maße (L|B|H) 10,0 x 2,50 x 3,30 m
Fahrgestell Mercedes Benz Atego 1529 F, Differentialsperre hinten, Schleuderketten, Hinterachslenkung
Aufbauhersteller Magirus (M32L-AS)
zul. Gesamtgewicht 16.000kg

Fahrzeugbeschreibung

Die Drehleiter DL(A)K 23/12 ist das zweite Fahrzeug im Löschzug der Feuerwehr Weingarten. Hauptaufgabe der Drehleiter im Brandeinsatz ist die Menschenrettung aus Obergeschossen. Sie wird jedoch auch für gezielte Löschmaßnahmen von oben und außen, z.B: durch Fenster, eingesetzt. Ist die Drehleiter im Einsatz nicht aktiv eingebunden wird sie vor dem Schadensobjekt in die so genannte. „Anleiterbereitschaft“ gebracht und bleibt ständig besetzt. Somit fungiert sie als mögliches Flucht- und Rettungsmittel für die im Gebäude tätigen Kameraden und gibt diesen zusätzliche Sicherheit. Weitere übliche Einsätze sind Personenrettungen aus Höhen und Tiefen, teilweise auch in Verbindung mit seilunterstützter Rettungstechnik. Oftmals werden für den Rettungsdienst schwer erkrankte Personen aus Obergeschossen zu Boden gebracht. Mit der Kraneinrichtung kann sie auch im Bereich der technischen Hilfeleistung oder z.B. beider Rettung von Grossvieh wertvolle Dienste leisten. Die lenkbare Hinterachse ermöglich es, mit dem Fahrzeug auf den Basilikavorplatz zu gelangen und im Falle des Falles an den Glockentürmen oder dem Mittelschiff eine Brandbekämpfung einzuleiten. Die Drehleiter der Feuerwehr Weingarten ist für die Stadt Weingarten sowie den Stützpunktbereich der Feuerwehr Weingarten zuständig, d.h. sie wird bei Einsätzen in den meisten umliegenden Gemeinden bei jedem Brandeinsatz B3 („Löschzug“) und höher automatisch mit der örtlichen Feuerwehr mitalarmiert.

Einsatzstatistiken

Letzte Einsätze

Stichwort Einsatzart Alarmzeit Kurzbericht
T0 Tiere / Insekten 2018-04-15 12:17:00 Eine Taube hatte sich in der Regenrinne eines Balkons verfangen. Taube über die Drehleiter befreit. [mehr]
B2 Kleinbrand A 2018-04-10 16:35:00 Paralelleinsatz zum Flächenbrand: Gemeldeter Kaminbrand in einer Gewerbehalle. Unterstützung durch Feuerwehr Ravensburg. [mehr]
B3 Kleinbrand A 2018-04-02 18:25:00 Gemeldeter Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Bei Ankunft der Feuerwehr, Räumlichkeiten verraucht und verrußt, jedoch kein Feuer mehr. Ein Atemschutztrupp mit Kleinlöschgerät und Wärmebildkamera im Einsatz. [mehr]
T1 THL (Verkehrsunfall) 2018-03-31 15:10:00 Beleuchtetes Zebrastreifenschild von einem nicht eingefahren Ladekran eines Fahrzeuges angefahren. Strom abgeklemmt, Mast mit der Flex umgesägt sowie den Stumpf im Boden notdürftig abgedichtet. [mehr]
S1 Türöffnung 2018-03-31 09:25:00 Alarmierung zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst. Bei Ankunft der Feuerwehr konnte die Wohnung durch eine ebenfalls eingetroffenen Schlüssel geöffnet werden. Nach der Behandlung des Patienten durch den Rettungsdienst wurde die Drehleiter nachgefordert. Über das Hubrettungsfahrzeug wurde der Patient schonend aus der Wohnung gebracht. [mehr]