Fahrzeug- und ein weiterer Küchenbrand


Kurzübersicht

Alarmstichwort: B2 - Kleinbrand B
Wann: 31. Aug 2013 01:45
Fahrzeuge: KdoW LF 20/16-1 DLK 23/12 RW2 TLF 16/25
Einsatzdauer: 1 Stunden und 45 Minuten
Einsatzkräfte: 23 ausgerückt (Schätzwert!)
Einsatzort:Stadtgebiet Weingarten

Einsatzbericht

Zugunfall - Traktor-Anhänger wird von Interregio-Express erfasst

Weingarten (abi) – Ein Fahrzeug- sowie ein weiterer Küchenbrand hält die Feuerwehr Weingarten auf trapp.

Samstag Nacht um 1:45 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Weingarten durch die Leitstelle Oberschwaben. Stichwort „Fahrzeugbrand inner Orts“. Bereits bei der Anfahrt erfolgte eine weitere Lagemeldung vom Rettungsdienst vor Ort: „Fahrzeug im Vollbrand, Feuer könnte auf Haus übergreifen“.

Die Führung der Feuerwehr Weingarten beschloss zur Vorsicht ein weiteres Löschgruppenfahrzeug sowie die Drehleiter an den Einsatzort zu beordern um das angrenzende Gebäude zu schützen. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand der Motorraum des PKWs im Vollbrand, die Fahrgastzelle konnte durch das schnelle Eingreifen des Angriffstrupps mittels Löschschaum verschont werden. Das nahestehende Gebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen, lediglich ein weiterer PKW wurde durch die Hitze leicht beschädigt.

Die Brandursache und Schadenshöhe müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben.

Am heutigen Sonntag früh um 7.02 Uhr wurden die Feuerwehrleute aus Weingarten zu einem weiteren Küchenbrand gerufen. Anfangs der Woche brannte eine Küche in der Wolfeggerstraße. Dieses Mal alarmierte die Leistelle Oberschwaben den Löschzug der Feuerwehr Weingarten in den Robert-Koch-Weg. Einsatzstichstichwort „Zimmer-/Wohnungsbrand“.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Weingarten war das Feuer in der Küche bereits erstickt und die Bewohnerin konnte durch die Einsatzkräfte aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Mittels Wärmebildkamera wurde nach weiteren Glutnestern gesucht.

Auch hier muss die Brandursache und Schadenshöhe durch die polizeilichen Ermittlungen erst geklärt werden.

Weitere Maßnahmen waren Nachlöscharbeiten, Belüftung der Wohnung sowie des Treppenhauses des mehrstöckigen Gebäudes mittels einem elektrisch betriebenen Drucklüfters. Außerdem vor Ort waren Rettungsdienst, ein Notarzt und die Polizei Weingarten.

Geschrieben von: A. Binder / Feuerwehr Weingarten